Trainingskonzepte

Eltern-Kind-Turnen: Bewegungslandschaften, kleine Spiele - zum Teil mit Alltagsmaterialien - und Musik laden Eltern und ihre Kinder zum Turnen, Toben und Spielen ein. Dabei werden spielerisch motorische Grundfähigkeiten geschult und soziale Kontakte gefördert.

Kinderturnen: Auch hier laden vielfältige Bewegungsangebote, kleine Spiele und Bewegungslieder Kinder ab 4 Jahren zum Turnen ein. Die Kinder kommen ohne Begleitung; dadurch wird die Selbstständigkeit und das Selbstvertrauen gefördert.

Turnen 1./2. Klasse: Der Spaß am Sport wird durch das Ausprobieren neuer Bewegungen gefördert. Die Kinder werden mit den Turngeräten vertraut gemacht und erlernen dabei erste turnerische Grundelemente.

 

Step meets Functional Training: Nach dem Warm Up zu Beginn geht's zu moderner Musik auf das Step-Brett. Durch verschiedene Choreographie- Blöcke stärken wir das Herz-Kreislaufsystem, regen die Fettverbrennung an und halten die kleinen grauen Zellen in Schwung. Anschließend arbeiten wir mit dem Fitnesstrend des "Functional Training". Es beinhaltet alltagsrelevante und komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Für etwas Abwechslung sorgen wir mit unseren Kleingeräten: Brazils, FlexiBar, Hantelstangen, etc.. Den Ausklang bildet einen kurze Dehn- und Entspannungsphase.

Starker Bauch - Starker Rücken: Nach einem Warm Up zu Beginn der Stunde mobilisieren wir die Gelenke, die im Training beansprucht werden. Mit verschiedenen Kleingeräten, wie z.B. Hanteln, Brazils, Theraband, Rubberband, etc. trainieren wir anschließend die einzelnen Muskelpartien, die eine starke Körpermitte ausmachen: oberer Rücken mit Schulter- und Nackenpartie, unterer Rücken, Rücken im Brustwirbelsäulenbereich und danach seitliche Bauchmuskulatur und die geraden und schrägen Bauchmuskeln. Das alles umfassende Fasziengewebe kommt natürlich auch nicht zu kurz und wird durch verschiedene Dehn- und Streckübungen geschmeidig gemacht. Die trainierten Bereich werden zum Schluss noch gedehnt und gelockert.

Bauch, Beine, Po: Nach einem Warm Up zu Beginn geht's zu moderner Musik an die verschiedenen Kleingeräte. Mit Theraband, Hantelstange, Rubberband, Step-Brett oder FlexiBar trainieren wir den ganzen Körper von oben nach unten! Viele Kräftigungsübungen werden immer wieder von Cardio-Einheiten unterbrochen, während denen wir durch Jumping Jacks, Jogging oder Burpees unseren Kreislauf in Schwung bringen und so die Fettverbrennung anregen. Nach dem abwechslungsreichen Training werden alle Muskelpartien gedehnt und gelockert und den Ausklang bildet eine Entspannungsphase.

Faszio: Im Faszientraining werden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Bewegung umgesetzt. Das abwechslungsreiche, mehrdirektionale Training gibt Impulse, fordert den ganzen Körper, alle Sinne, verlässt die eigene Komfortzone und orientiert sich an den Anforderungen eines gesunden Alltags. Die Trainingsziele lauten: Gesundheit - der Zustand der Faszie ist ausschlaggebend für die Qualität von Stoffwechselprozessen, Immunsystem und Reaktionsvermögen; Fitness - die körperliche Leistungsfähigkeit hängt direkt mit dem Trainingszustand der Faszie zusammen; Persönlichkeit - wer sich zutraut, seine Komfortzone zu verlassen, entdeckt seine Stärken und stärkt seine Schwächen; Ausstrahlung - Emotionen spiegeln sich über die Faszie nach außen wieder.

Stressbewältigung und Entspannung: Bei diesem Kurs liegt das Hauptaugenmerk auf der Entspannung. Nach dem Mobilisieren der Gelenke oder dem Dehnen der großen Muskelgruppen werden verschiedene Anregungen zur Entspannung gegeben. Progressive Muskelentspannung, Körperreisen, Phantasiereisen oder Atemmeditationen dienen dazu, dem Alltagsstress zu entkommen und ruhig und entspannt den Abend zu starten.